AUF UNS

Eine Komödie von Frank Pinkus und Kay Kruppa

Pro Tor ein Bier, das ist das Motto von Schalter 04!


Beatrice Kaps Zurmahr – Marco Linke – Marc Gelhart – Sarah Kluge –           Hemes Schmid – Thorsten Hamer 

Eigentlich sind sie alle ganz normale Mitarbeiter der örtlichen Sparkasse. Aber sie haben – mehr oder weniger – alle eine Leidenschaft: Fußball. Und so spielen sie allwöchentlich beim Betriebs-Hallenfußball-Turnier mit und vertreten ihre Filiale. Das aber mehr schlecht als recht. Es sieht so aus, als ob „Schalter 04“ – so der Name ihrer Mannschaft – absteigen wird. Und das, obwohl Renate sich als Trainerin alle Mühe gibt, ihre fünf Kolleginnen und Kollegen zu motivieren und in Form zu bringen. 

Das aber ist gar nicht so einfach: Mille ist zwar eigentlich als Stürmerin gar nicht so schlecht. Aber wenn sie keine Bälle nach vorn bekommt, hat sie eben auch keine Chancen, endlich mal ein Tor zu schießen. Renate Mann Ecki war mal Spezialist für Fallrückzieher – von dieser Stärke ist ihm allerdings nicht viel geblieben. Raimund ist der Filialleiter – aber auf dem Feld hat er absolut gar nichts mehr zu sagen (was ihm nicht immer passt). Wolle hält lieber lange Vorträge über alles Mögliche, als sich auf das Spiel zu konzentrieren. Und Oskar hasst es, sich zu bewegen, und spielt sowieso nur mit, weil’s pro Tor ein Bier geben soll – nur wenn man keine Tore schießt, gibt’s eben auch kein Bier… 

Wir begleiten diese sechs Menschen in den drei letzten Spielen der Fußball-Saison. Renate gibt alles, um den Abstieg mit ihrer Mannschaft zu vermeiden. Aber erst auf den letzten Drücker kapiert auch noch der letzte Spieler, worum es eigentlich geht – und dass Fußball eben ein Mannschaftssport ist, der richtig, richtig Spaß machen kann, wenn man ihn ganz und gar Ernst nimmt… 

Übrigens:

Kay Kruppa und Frank Pinkus haben eine ganz neue Komödie über Menschen und Fußball geschrieben, liebenswert in der Zeichnung der sechs so unterschiedlichen Typen, in denen sich wohl so mancher problemlos wiedererkennen kann, und voller urkomischer, pointenreicher Situationen. Es gibt viel zu lachen über die Streitigkeiten im Umkleideraum; und irgendwann beginnt man mitzufiebern, ob „Schalter 04“ wirklich absteigen wird – Fußball hier mal aus der komödiantischen Perspektive!