Mein Gott, Walter!

Ein holländischer Campingplatz im Hochsommer. Hier hat Chefin Emma das Sagen – und sorgt dafür, dass nicht nur acht deutsche Touristen ans Ziel kommen, sondern vor allem auch sie selbst…

Vier Zelte – acht Menschen. Da ist Walter, frisch geschieden, ein Bär von einem Kerl, aber irgendwie auch ein bisschen lebensuntüchtig. Und ziemlich unglücklich in seiner Einsamkeit kurz nach der Scheidung. Da ist der reichlich eingebildete und von sich überzeugte Macho Ulf mit seiner Freundin Lara, die nicht wenig unter seinem Egoismus zu leiden hat. Da ist das Pärchen Ines und Martin, seit zwei Monaten zusammen – aber beide kommen nicht so richtig voran in ihrer Beziehung, er, weil er keine Erfahrungen, sie, weil sie zu viele (unangenehme) Erfahrungen hat. Da ist der Hobby-Biologe Helmut, der auf der Jagd nach Schmetterlingen ist und überraschend seine eigene Tochter auf dem Campingplatz findet. Und da ist der Gynäkologe Holger, der mit seiner viel jüngeren Freundin Tanja seinen Urlaub genießt. Sein Pech, dass Campingplatz-Chefin Emma mit ihm noch ein Hühnchen zu rupfen hat…

Es passiert eine ganze Menge zwischen diesen neun Menschen. Man liebt und man streitet sich, man prügelt sich, man reitet, spielt Minigolf und Federball, man singt Musical-Songs – und nachts, wenn der eine oder andere schlafen will und die Mücken und das ständige Geräusch von auf und zu gezogenen Reißverschlüssen für mehr Unruhe in den Zelten als nötig sorgen, gibt’s so manches komödiantische Durcheinander…

Übrigens:
Das ist eine neue Komödie, von Kay Kruppa und Frank Pinkus wieder einmal für unser Ensemble geschrieben. Es gibt viel zu lachen, viele typische Alltagssituationen, die man vom Campingplatz kennt. Aber es ist auch viel Leben in der Zeichnung dieser neun Menschen, die alle versuchen, sich ihr kleines Stückchen Glück zu sichern. Lustig, sympathisch, ein bisschen nachdenklich und sehr, sehr liebenswert – so wie gute Komödien eben sein sollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.