Supergute Tage

Christopher Boone ist 15 Jahre alt und lebt in seiner ganz eigenen Welt. Und in dieser Welt ist es eine kleine Katastrophe, dass der Hund der Nachbarin getötet wurde. Da Sherlock Holmes der persönliche Held von Christopher ist, ist der Detektiv in ihm geweckt. Es muss doch herauszufinden sein, wer den Hund ermordet hat… 

Der Versuch, den Fall zu lösen, führt Christopher auf eine Reise, auf der er sehr viel über sich und sein Leben erfährt. Denn sein Vater, bei dem er lebt, seit seine Mutter gestorben ist, hat ihn belogen. Und in Christophers Welt darf man nun mal nicht lügen! Und so geht er auf eine sehr spannende Suche nach der Wahrheit.

Diese Suche führt ihn schließlich in die Großstadt London. Und da Christopher Schwierigkeiten hat, sich in der „normalen“ Welt zurechtzufinden und mit anderen Menschen einfach und direkt zu kommunizieren, wird diese Reise zum größten Abenteuer seines jungen Lebens…

Übrigens:

Mark Haddons Roman „SUPERGUTE TAGE“ (auf Englisch: „THE CURIOUS INCIDENT OF THE DOG IN THE NIGHT TIME“) stand weltweit lange auf den Beststeller-Listen. Simon Stephens ist eine grandiose Bühnenfassung gelungen, die im Londoner West End über vier Jahre mit großem Erfolg en suite gespielt wurde. Viele deutschen Bühnen haben mit diesem Stück Triumphe gefeiert. Nun steht dieses berührende, ungewöhnliche und originelle Schauspiel endlich auch in Weyhe auf dem Spielplan.